Prosecco

Im nördlichen Italien in der Region Venetien, unweit von Triest, liegt das Anbaugebiet des Prosecco. Die seit 2009 geschützte Region produziert Schaumweine, Perlweine und sogenannte Stillweine. Die hier angebauten Weißweinsorten und ihre Veredelungen sind seit einigen Jahren als Lifestyle-Produkte gern gesehener Gast auf Partys und festlichen Events.

Prickelnde Sensation mit italienischem Temperament

Prosecco zeichnet sich durch seine Frische aus. Das italienische Temperament gemischt mit dem fantastischen Klima der Voralpen-Region ergibt eine prickelnde Sensation. Die Sonne scheint in diesem Teil Europas einfach immer. Die Niederschlagsmenge ist auf die Zeit des milden Winters reduziert. Daher bekommen die Trauben das Optimum an Süße. Der stete Wind der Adria sorgt für die notwendige Würze des Weines. Diese fruchtig-frischen Gegensätze lassen die Trauben schnell und mit einer ausgesprochen frischen Note reifen.

Exportschlager Prosecco Spumante

Nur Schaumweine, die mit dem Kürzel “DOC Prosecco” angeboten werden, stammen aus dem italienischen Anbaugebiet und garantieren einen echten Sekt aus der Region Venetien. Prosecco Spumante ist der eigentliche Exportschlager. Der meist in Tankgärung hergestellte Sekt unterscheidet sich von deutschem Sekt oder Champagner durch sein aufregend temperamentvolles und frische Bukett. Dem Weißwein wird in der Gärung Kohlensäure hinzugefügt, was ihn spritzig macht.

Idealer Begleiter für Festessen und laue Sommerabende

Etwas weniger aufregend, aber nicht minder beliebt, ist der Prosecco Frizzante, auch Perlwein genannt. Seine Herstellung basiert auf dem Stillwein. Die Kohlensäure wird durch Druck und Kühle in den Wein gebracht. Dadurch hat dieser Perlwein wenig Kohlensäure. Die hier vorherrschenden halbtrockenen Produkte werden gern von Menschen getrunken, die das frische Bukett eines Weißweines schätzen, aber Schwierigkeiten mit zugesetzter Kohlensäure haben.

Ein Prosecco empfiehlt sich daher immer für frische Momente. Festessen mit weißem Fleisch und Fisch, aber auch Pasta und Pizza werden durch einen Prosecco aufgewertet. Laue Sommerabende finden in ihm einen idealen Begleiter.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>